Wie ist Art of Loving® entstanden?

Art of Loving® ist Teil der Integralis® Seminare und Beratung GmbH und seit 2011 als eigenständiger Bereich für tantrische Seminare zuständig.

Art of Loving Tantra - Hintergründe - Christine Pfalz und Wolfgang Schulte am HülseAls langjährige Integralis®-Mitarbeiter freuen wir uns, mit Art of Loving® ein besonderes Lernfeld für Liebe, Sexualität und Beziehung zur Verfügung zu stellen. Mit unserem professionellen Hintergrund begleiten wir Sie dabei mit umfangreichen tantrischen Erfahrungen sowie spezieller sexualtherapeutischer bzw. ärztlicher Kompetenz. Uns ist es ein besonderes Anliegen, dass erfüllende Sexualität und beglückende Liebe einen guten Platz im Lebensalltag haben und von Wertschätzung und Achtsamkeit getragen werden.

Bei Art of Loving® Tantra finden Sie einerseits tantrische Seminare, die es schon seit vielen Jahren zuvor im Integralis-Netzwerk gab. So wird z.B. das Tantra-Jahrestraining „Eros und Liebe“ seit 1999 alljährlich durchgeführt und ist bis 2007 von Stephan Ludwig und Usha Gaillard geleitet worden. Eine besonders lange Tradition hat die tantrische Silvester-Celebration, die seit 1991 ein beliebtes Highlight ist, den Jahreswechsel in sinnlicher und bewusster Weise zu feiern. Bis 2014 wurde sie jedes Jahr ebenfalls von Stephan Ludwig und Usha Gaillard geleitet.

Andererseits gibt es eine Reihe von weiteren tantrischen Seminaren, die ebenfalls schon seit vielen Jahren stattfinden. Das betrifft z.B. das Urlaubseminar „EROS und MEER“, das seit 2009 jedes Jahr im Frühsommer auf Korfu stattfindet und in wunderschöner Weise tantrische Erlebnistiefe mit vielfältigem Urlaubsgenuss verbindet. Außerdem gibt es das Tantra-Paartraining, das Tantra Frauentraining, tantrische Männer-Seminare sowie das Art of Loving Festival mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten, sinnliches Genießen zu erfahren und selbstbestimmte Schritte der persönlichen Weiterentwicklung im Bereich von Liebe, Sexualität und Beziehung zu erleben und zu integrieren.

Die eigene tantrische Ausbildung haben Christine Pfalz und Wolfgang Schulte am Hülse hauptsächlich Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre gemacht und dabei vielfältige Elemente tantrischer Ritualarbeit kennengelernt. Unsere wichtigsten Tantra-Lehrer waren Gabrielle St.Claire und Michael Plesse mit ihrem Training „Energie und Eros“ und vor allem mit der „Orgodynamik-Ausbildung“.

Zusätzliche wichtige tantrische Inspirationen hat Christine Pfalz in der „Garuda-Ritualausbildung“ von Gabrielle St. Clair und Michael Plesse erhalten. Gemeinsam mit Wolfgang Schulte am Hülse sind Anregungen von anderen tantrischen Lehrer/innen wie Advaita („Tantra für Rebellen“) oder Eva Szabo („Skydancing“) dazugekommen, und speziell für die Tantra-Massage waren Saranam und Suriya vom Diamond Lotus Institut wegweisend.

In letzter Zeit haben uns die persönlichen Begegnungen mit Deva Premal und Miten in ihrem Mantra-Workshop "In the Light of Love" auf Korfu tief berührt und uns neue Impulse für unsere Arbeit gegeben. Besonders dankbar sind wir auch Diana und Michael Richardson für vielfältige Inspirationen aus ihrem „Making Love Retreat“.

Privat leben Christine Pfalz und Wolfgang Schulte am Hülse seit 1994 in fester Beziehung und haben in dieser Zeit unterschiedliche Beziehungskonstellationen mit und ohne Kinder bzw. im Patchwork-Familiensystem kennengelernt. Aus eigenem Erleben haben wir sowohl glückliche wie schwierige Situationen durchlebt und sind zutiefst dankbar für die darin liegende Chance, gemeinsam zu wachsen und lustvoll zu reifen.

Mittlerweile hat sich ein wachsendes Netzwerk von Menschen gebildet, die tantrische Lebenskunst in ihrem persönlichen Alltag verankern möchten. Neben vielen kleineren Zusammenkünften im privaten Umfeld hat sich das regionale Seminar-Angebot von Art of of Loving® in Hamburg erweitert. Usha Gaillard ist für alle Frauen-Seminare zuständig und Tina Kaschner leitet die Bodygenuss-Tage. Jana Hauptmann und Christian Reichel bieten verschiedene Tantra-Tage zum Kennenlernen sowie die tantrische Abendgruppe an. Außerdem leiten sie seit 2016 die Silvester-Celebration.

Insgesamt ist es beglückend zu erleben, dass tantrische Lebenskunst in wunderbarer Weise geeignet ist, dass persönliche Leben jedes Einzelnen zu bereichern und einen Beitrag leisten kann, dass mehr Liebe und Bewusstheit in unserer Welt erlebbar wird.